Hier ist für Sie reserviert! 110 x VERBANDSLIGA THÜRINGEN 1. KREISKLASSE JENA-SAALE-ORLA SÜD nach oben
+++ 17.Juni Triathlon am neuen Teich / 18.Juni lustiger Zehnkampf Sportplatz +++
Hier erscheint Ihr Logo!
Besucherzähler Homepage
Besucherzahlen : LUST AUF FUSSBALL? DANN KOMM VORBEI UND ÜBERZEUGE DICH SELBST!

Schleiz (Jan Müller). Die turnusmäßigen Vorstandswahlen des VfR Phönix Oberböhmsdorf brachten einige Veränderungen mit sich. Einstimmig wählten die anwesenden Mitglieder Danny Schmidt zum neuen Vorsitzenden ihres Vereines, der damit das Amt von Erik Berger übernimmt.

Erik Berger stellte sich nicht mehr zur Wahl. „Berufliche Veränderungen haben mich zu diesem Schritt bewogen. Als Gründungsmitglied des Vereines und ständiges Vorstandsmitglied, war es außerdem an der Zeit, die Verantwortung an Jüngere weiter zureichen. Es ist ein wenig wie mit einem Kind. Ich habe es groß gezogen und lasse es jetzt auf den eigenen Füßen stehen“, erklärte Erik Berger im Gespräch mit unserer Zeitung. Natürlich wird der Oberböhmsdorfer seinem Heimatverein weiterhin die Treue halten und mit Rat und Tat, nicht nur als Kapitän der Fußballmannschaft, zur Verfügung stehen.
Mit Danny Schmidt tritt ein nicht weniger engagiertes langjähriges Vereinsmitglied die Nachfolge von Erik Berger an. Der Schleizer wird dabei von Heike Lorenz, als 2. Vorsitzende, Doreen Schatz, die passenderweise weiterhin das Amt der Schatzmeisterin wahrnimmt, und den beiden Beisitzern Christian Prager und Andy Ludwig unterstützt. Letzterer stößt als einziges Mitglied neu in den Vorstand. Andrea Carl und Uwe Kögler verließen die Führungsriege auf eigenen Wunsch. Der VfR Phönix erarbeitete sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten, auch abseits des Fußballplatzes, rege Anerkennung und konnte zusammen mit den anderen Vereinen des Ortes das kulturelle Leben des Schleizer Stadtteils bereichern.
Auch kontinuierliche bauliche Veränderungen konnten von den Vereinsmitgliedern realisiert werden. Dank der finanziellen Unterstützung der Stadt Schleiz konnte zum Beispiel im letzten Jahr das sanierungsbedürftige Dach des Sportlerheims unter großer Eigenregie wieder instand gesetzt werden.
Auch fußballerisch ist man beim VfR Phönix recht zufrieden. Zwar ist der derzeitige achte Tabellenplatz in der 1. Kreisklasse nicht unbedingt die erklärte Zielstellung vor der Saison, dennoch weiß man in Oberböhmsdorf vor allem das große Engagement von Trainer Henry Eberhardt zu schätzen.
Ein kleines Highlight steht für den Verein im August an. Dann soll der Beachvolleyballplatz offiziell eröffnet werden. Die 23. Auflage des beliebten Jedermann-Triathlons ist bereits frühzeitig auf den 17. Juni terminiert wurden. Einen Tag später organisiert der Klub den „Lustigen-Zehnkampf“.
Klein aber fein – so könnte man die Vereinsphilosophie des VfR Phönix Oberböhmsdorf wohl am besten ausdrücken, der derzeit rund 50 aktive und passive Mitglieder zählt.

Vorstandswahl:

Foto: Jan Müller